Die 3 besten Wild West-Videospiele


Die 3 besten Wild West-Videospiele

Heute wollen wir einmal einen etwas anderen Blogartikel verfassen, den vor allem Videospieler und Zocker, die gleichzeitig auch Wild West-Fans sind, mit Sicherheit besonders interessiert lesen werden. In den folgenden Zeilen wollen wir die besten 3 Videospiele rund um Cowboys und Indianer vorstellen und näher beschreiben.

 

Der Wilde Westen in Videospielen

Neben zahlreichen Darstellungen des Wilden Westens in Film und Literatur findet das Western-Genre mittlerweile auch in unzähligen Computer- und Videospielen immer größeren Anklang. Die wohl bekanntesten Strategiespiele und Actionspiele aus dem Western-Genre sind wohl folgende:

 

  • Desperados: Wanted Dead or Alive
  • Call of Juarez
  • Red Dead Redemption

 

Wir wollen nun einen kleinen Einblick in die genannten Videospiele gewähren und die einzelnen Wild West-Stories hinter dem jeweiligen Spielprinzip vorstellen.

 

Desperados: Wanted Dead or Alive

Desperados ist ein Echtzeitstrategiespiel, das von Spellbound Entertainment im Jahre 2001 veröffentlicht wurde. Man steuert John Cooper einen Kopfgeldjäger und weitere 5 Charaktere, die alle über besondere Fähigkeiten oder Waffen verfügen. Die Handlung findet in New Mexico im Jahre 1881 statt. Zu dieser Zeit werden viele Züge auf mysteriöse Art und Weise von einem berüchtigten Banditen namens El Diabolo ausgeraubt. Als 15.000 $ Kopfgeld auf die Ergreifung des Gangsters ausgesetzt werden, macht sich John Cooper auf die Suche nach dem Schurken. Die Spieler können in 25 Level mit steigendem Schwierigkeitsgrad beweisen, dass sie echte Cowboys sind. Das Spiel fand bei Videospielern besonders aufgrund der guten KI großen Anklang.

 

Call of Juarez

Bei dem Videospiel Call of Juarez handelt es sich um einen im Wilden Westen stattfindenden Ego-Shooter der polnischen Firma Techland. Das Spiel wurde im Jahre 2006 in Europa auf den Markt gebracht und war für PCs sowie Konsolen erhältlich. Die Spieler schlüpfen während dieses Wild West-Abenteuers in unterschiedliche Charaktere. Man schlüpft in die Rollen der beiden Brüder Billy und Ray McCaal. Hintergrund der Geschichte ist der verschollene Goldschatz von Juarez, welcher auf die Zeiten von Hernán Cortés zurückgeht. Dabei handelt es sich um das Lösegeld für Monzezuma II, der von den spanischen Siedlern in Mexico als Geisel genommen wurde. Es wurde nachfolgend geglaubt, dass der Schatz in der Grenzstadt Jurarez vergraben wurde. Das Spiel dreht sich um den Kampf zwischen Nord- und Südstaaten sowie um die Suche nach dem Schatz von Montezuma.

 

Red Dead Redemption

Im Gegensatz zu den anderen beiden Spielen handelt es sich bei Redemption um ein für Xbox 360 und PlayStation 3 entwickeltes Open-World-Spiel, das im Jahre 2010 auf den Markt kam. Das Spiel hat durchwegs positive Rezensionen erhalten und wurde über 14 Millionen mal verkauft. Der Schauplatz ist das Jahr 1911 gegen Ende des Wilden Westens im amerikanisch-mexikanischen Grenzgebiet. Der Hauptdarsteller John Marston landet in der Wüstenstadt Armadillo, um den Gesetzlosen Bill Willamson auszuschalten. Allerdings wird Marston selbst niedergeschossen und bleibt bewusstlos liegen. Er wird anschließend von Bonnie MacFarlane gerettet und auf ihrer Ranch versorgt. Hier endet der Prolog und die Haupthandlung beginnt. Wie es dann weitergeht, sollte sich jeder Videospieler am besten selber anschauen.

 

Wir hoffen, wir konnten einen kurzen Überblick über die bekanntesten Videospiele aus dem Genre „Western“ geben und somit auch einmal für Zocker und Konsolenspieler einen interessanten Beitrag liefern.

Noch keine Kommentare.

Die 3 besten Wild West-Videospiele